Umweltbewusstsein beginnt mit Bio Tampons & Bio Slipeinlagen

Umweltbewusstsein beginnt mit Bio Tampons & Bio Slipeinlagen

Bis zu 17.000 Binden oder Tampons verbraucht eine Frau im Laufe ihres Lebens. Für die Herstellung von Monatshygieneartikeln werden außerdem große Mengen Rohstoffe benötigt: Holz, Baumwolle, aber auch knappes Erdöl. Die Alternative sind Bio Tampons und Bio Slipeinlagen. 

Niemand kann seine Augen mehr davor verschließen, wir müssen noch besser mit unserer Umwelt umgehen, um auch den nachfolgenden Generationen einen gesunden Planeten zu hinterlassen. Es ist schon lange bekannt, dass die Umwelt unter Hygieneartikeln mit Plastikzusätzen leidet. Hygieneartikel wie Tampons und Slipeinlagen sind Wegwerf-Produkte und damit ein Umweltproblem. Immer mehr Frauen greifen deshalb zu Alternativen, die vollständig aus Baumwolle bestehen wie Bio Tampons und Bio Slipeinlagen. Der Plastikanteil  liegt bei null Prozent und bereits beim Anabu werden keine schädlichen Stoffe eingesetzt!

Viele gesundheitliche Vorteile

Tampon

In einer Studie im Rahmen eines Labortests des New York Medical Center wurde nachgewiesen, dass das Risiko eines Toxischen Schocksyndroms (TSS) bei der Verwendung von Tampons aus reiner Biobaumwolle geringer sei als bei Tampons aus konventionellem Anbau. Dennoch sollten die Hygieneartikel regelmäßig gewechselt werden.

Junge Mädchen tragen Tampons oft zu lange, weil sie sich keine Menstruationshygieneartikel leisten können. Daher sollte man schon in jungen Jahren auf Bio Tampons und bio Slipeinlagen setzen. Diese  werden nicht gebleicht und sind deshalb auch nicht schädlich für die Schleimhäute. Da nur natürliche Materialien verwendet werden, besteht auch ein viel geringeres Allergierisiko. 

Was sind Bio Tampons und Bio Slipeinlagen?

Etwa drei Viertel aller Frauen bevorzugt Tampons, weil es hygienischer ist und mehr Freiheit gibt. Man kann schwimmen gehen und auch eng anliegende Kleidung tragen. Die meisten herkömmlichen Tampons bestehen aus Zellwolle, Viskose und/oder Baumwolle. Dazu kommt eine synthetische Schicht, die aus verschiedenen Polymeren besteht. Dadurch soll den Frauen das Ein- und Ausführen des Tampons erleichtert werden und es verhindert auch, dass Watte-Rückstände in der Scheide zurückbleiben.

Bio Slipeinlagen aus biologischer Baumwolle sind für Frauen, deren Haut zu Irritationen neigt, die bessere Wahl. Symptome wie Jucken und Brennen im Intimbereich besseren sich oder treten gar nicht erst auf. Die Vorstellung, waschbare Tampons und Slipeinlagen aus Stoff zu verwenden, klingt für viele vielleicht erstmal sehr abschreckend. Dabei war es lange Zeit das Standardprodukt in manchen Gegenden der Welt ist es das bis heute. Sie sind genauso saugstark und stabil und können genauso viel Menstrautionsblut aufnehmen, wie Bio Tampons und Slipeinlagen. Sie bestehen wie bereits erwähnt vollständig aus Baumwolle. Diese Bauwolle stammt, anders als bei konventionellen Hygieneartikeln aus biologischem Anbau und ist frei von Pestiziden und Gentechnik. Damit sind Bio Tampons und Bio Slipeinlagen auch vollständig biologisch abbaubar. 

Bio Tampons und Bio Slipeinlagen sind deutlich ökologischer als Einmal-Produkte

wasmachine

Diese Hygieneartikel können über Jahre hinweg wiederverwendet werden. Sie sind sehr nachhaltig und auch unbedenklich für den Körper. In der Anschaffung sind sie erst einmal teurer, da man sie aber lange nutzen kann, spart man später wieder viel Geld. Der Tragekomfort ist wesentlich angenehmer, da die Haut nicht schwitzt oder mit Stoffen in Berührung kommt, die für Hautirritationen sorgen können. 

Die meisten heute erhältlichen Modelle bestehen aus einer Hülle und wechselbaren Einlagen in verschiedenen Stärken. Man kann die waschbaren alles ganz einfach in der Maschine waschen, manche Hersteller empfehlen, sie vorher in kaltem Wasser auszuwaschen oder einzuweichen. Der einzige echte Nachtei ist, dass man die benutzten Einlagen mit sich herumtragen muss, wenn man mal etwas länger unterwegs ist.

Der Hersteller Yoni macht es schon Jahre vor und verwendet ausschließlich 100% zertifizierte Bio-Baumwolle für Slipeinlagen und Tampons. Im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern listet Yoni auch alle Inhaltsstoffe der Produkte auf der Verpackung auf.

Die Hygieneartikel aus Bio Baumwolle von Yoni gibt es von Light bis Heavy. Damit kann die Frau von heute sich für eine umweltfreundliche Alternative entscheiden und auf Bio setzen. Damit leistet "Frau" auch einen wichtigen Beitrag zur Umweltschonung und wenn man sich erst einmal daran gewöhnt hat, dann will man auch nichts anderes mehr tragen.